Ratgeber

Growguide

Um euch die häufigsten Fehler und Fragen zu dem grow equipment zu erleichtern haben wir die wichtigsten punkte einmal zusammen gefasst.
Einträge insgesamt: 8

Eine Grow Lampe ist wahrscheinlich eine der aufregendsten Anschaffungen, die ein neuer Gärtner tätigen kann. Ob als kompletter Ersatz für die Sonne oder zur Ergänzung des natürlichen Lichtniveaus, es gibt verschiedene Arten von Anbaulampen, daher ist es wichtig, die für deine Anwendung am besten geeignete Größe und Art zu finden: z.B. für die Vermehrung junger Pflanzen, die Förderung des vegetativen Wachstums und die Förderung von Blüte und Fruchtbildung.

Wenn man etwas Indoor anbaut, sind die Umweltbedingungen sehr wichtig! Ein erfolgreicher Gärtner muss praktische Maßnahmen ergreifen, um Faktoren wie Lichtniveau, Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt zu kontrollieren. Hier stellen wir die Rolle von Abluftventilatoren und Umweltreglern vor, die von Indoor-Gärtnern eingesetzt werden, um das ideale Raumklima für deine Pflanzen zu erhalten.

Die Komponenten einer Growbox und ihre Verwendung: Die Lampe und die Absaugung sind unerlässlich. Auch in einer häuslichen Umgebung müssen die Hauptkomponenten der Growbox von guter Qualität sein; sie müssen beim Anbau die notwendige Zuverlässigkeit gewährleisten, wenn eine persönliche Kontrolle nicht möglich ist.

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört, dass jemand CBD erwähnt hat, vor allem, wenn du mit einer chronischen Erkrankung wie Schmerzen oder Angstzuständen lebst. Da die einige europäisch Staaten beginnen, medizinisches Cannabis zu legalisieren, hat der Markt einen Zustrom von leicht verfügbarem CBD erlebt. Trotz all der Publicity sind sich viele Menschen jedoch nicht sicher, was CBD ist, wie es ihnen helfen kann und ob es überhaupt legal ist. Wenn du CBD Ausprobieren möchtest, aber nicht sicher bist, wo du anfangen sollst, haben wir diesen kurzen, praktischen Leitfaden zusammengestellt, um deine Fragen zu beantworten und einige der häufigsten Missverständnisse rund um CBD und seine Verwendung zu klären.

Begriffe wie "Boden" und "Erde" werden von Indoor-Gärtnern oft falsch verwendet. Nur sehr wenige, wenn überhaupt einer unter uns, benutzen tatsächlich normale Erde im Haus. Wenn du mit dem Spaten auf das schönste Ackerland gehst und den Boden nutzen würdest, um deine Töpfe zu füllen, würdest du dann ein gute Ergebnisse erzielen? Die Antwort ist höchstwahrscheinlich nein. Um zu verstehen, warum, müssen wir zuerst den Unterschied zwischen Erde / Boden im Freien und Topfmischung verstehen.

Einführung in die optimale Vermehrung: Eine der einfachsten und lohnenswertesten Möglichkeiten, mit dem grow in Innenräumen zu beginnen, ist die Einrichtung eines Vermehrungsbereichs in Innenräumen. Stecklinge und Setzlinge sind besonders anfällig für extreme Temperaturunterschiede, so dass sie besonders von einem ökologisch stabilen Vermehrungsgebiet im Innenbereich profitieren. Deinen Pflanzen einen guten Start ins Leben zu geben, ist die halbe Miete, wenn es um erfolgreiches Kultivieren geht.

Eine Pflanze erhält alles, was sie zum Wachsen braucht, von einem von zwei Stellen: der Luft um ihre Blätter oder dem Wasser um ihre Wurzeln. Die Luft liefert Kohlenstoff und Sauerstoff. Wasser liefert Wasserstoff und dient zudem als Träger für eine Vielzahl weiterer Elemente. Diese Elemente werden als "Pflanzennährstoffe" bezeichnet und sind für das Wachstum und die Blüte einer Pflanze unerlässlich.

Erstens musst du drei wichtige Dinge über Wachstumsleuchten und Pflanzen wissen: 1 ) NDL & MH Lampen erzeugen viel Wärme und Licht. 2 ) Pflanzen sind auf Lichtenergie angewiesen, um zu wachsen und zu blühen - ein Prozess, der als Photosynthese bezeichnet wird. ABER.... und das ist so wichtig, aber.... dieses Licht muss in einer Umgebung mit der richtigen Temperatur geliefert werden. Wenn Anlagen exzessiver Hitze ausgesetzt sind, "schalten sie ab", was ihren gesamten Beleuchtungsaufwand weitgehend überflüssig macht. 3 ) Für jeden Zentimeter, den du dein Licht näher positionieren, erhalten deine Pflanzen exponentiell mehr einfallende Energie von der Lampe, aber das bringt zwangsläufig auch mehr Wärme!

Einträge insgesamt: 8