Warum Cool Tube Reflektoren Beutzen


Warum luftgekühlt?

Erstens musst du drei wichtige Dinge über Wachstumsleuchten und Pflanzen wissen:

1) NDL & MH Lampen erzeugen viel Wärme und Licht.

2) Pflanzen sind auf Lichtenergie angewiesen, um zu wachsen und zu blühen - ein Prozess, der als Photosynthese bezeichnet wird. ABER.... und das ist so wichtig, aber.... dieses Licht muss in einer Umgebung mit der richtigen Temperatur geliefert werden. Wenn Anlagen exzessiver Hitze ausgesetzt sind, "schalten sie ab", was ihren gesamten Beleuchtungsaufwand weitgehend überflüssig macht.

3) Für jeden Zentimeter, den du dein Licht näher positionieren, erhalten deine Pflanzen exponentiell mehr einfallende Energie von der Lampe, aber das bringt zwangsläufig auch mehr Wärme!
 
Cool Tube Reflektor


Wie du sihst, haben wir es mit einem potenziellen Konflikt zu tun - oder, um es positiver auszudrücken, mit einem zu suchenden Kompromiss. Wir wollen unseren Pflanzen so viel Licht wie möglich geben - also je näher, desto besser (3), aber zu nah (2) und sie entwickeln sich nicht mehr wegen der übermäßigen Hitze! (1) Denken daran, dass jeder Zentimeter zählt, wenn es um die Beleuchtung der Pflanzen geht. Wenn du den Abstand zwischen deiner Lampe und den Pflanzen halbieren, erhälts du etwa die vierfache Lichtenergie! Das ist nichts im Vergleich zum Wachsen unter der Sonne!
 

Wie lösen wir dieses knifflige Rätsel?

Es betreten die Bühne: luftgekühlte Reflektoren! Sie geben den Züchtern einen wertvollen Spielraum, wenn es um den sicheren Abstand zwischen den Blättern deiner Pflanzen und der Lampe geht. Kurz gesagt, kannst du deine Lampe den Pflanzen näherbringen, ohne die Temperaturen zu erhöhen, die über die für die Photosynthese und andere wichtige metabolische Pflanzenprozesse idealen Temperaturen hinausgehen. Das Ergebnis ist ein dynamischeres Wachstum und ein tieferes Eindringen von Licht in den Hauptkörper der Pflanze.

Wie funktionieren luftgekühlte Reflektoren?

Die Hauptaufgabe eines luftgekühlten Reflektors ist die gleiche wie bei einem normalen (nicht luftgekühlten) Reflektor: die Lichtrichtung der Lampe so zu fokussieren, dass möglichst viel davon auf Ihre Pflanzen trifft. Luftgekühlte Reflektoren gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, die jedoch alle auf dem gleichen einfachen Prinzip beruhen - einem kontinuierlichen Luftstrom, um die Lampe und den Reflektor kühler zu halten. Offensichtlich, wenn die Luft über die heiße NDL oder MH Leuchtmittel strömt, erwärmt sie sich. Diese warme Luft wird dann direkt aus deinem Zuchtraum geleitet - so bleiben die Temperaturen kühler und das Licht näher an deinen Pflanzen.

Alle luftgekühlten Reflektoren haben zwei runde Anschlüsse - einen für die Luftaufnahme und einen für den Luftaustritt. Die Züchter verwenden einen Inline-Ventilator, um kühle Luft in die Eingangsöffnung zu blasen und die warme Luft aus dem Zuchtraum abzuleiten. Achten bitte auf die Größe dieser Anschlüsse - meist sind 125mm oder 150mm Durchmesser. 

Eine kurze Geschichte der luftgekühlten Reflektoren

Die ersten Modelle erschienen Anfang der 90-er Jahre. Sie waren nicht sehr effizient bei der Reduzierung der Raumtemperatur, da sie nicht abgedichtet waren und aus einer losen Scheibe aus gehärtetem Glas bestanden, die in Führungen auf dem Boden vorhandener geschlossener Reflektoren eingeschoben wurde.

Auch die ersten Entwürfe basierten auf Kanälen mit einem Durchmesser von 125mm unter Verwendung von Standard-Trocknerschläuchen. Generell wurden diese Leitungs-Adapter nicht in das Reflektordesign integriert, sondern waren Zusatzgeräte, die man am  Enden Ieines Reflektors verschrauben konnten.

Der erste Entwurf, bei dem die Leitungen an den Seiten des Reflektors vollständig integriert wurden, war der ursprüngliche Super-Sun-Reflektor von Sunlight Supply. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören integrierte Leitungsadapter, größere Leitungsdurchmesser, abgedichtete Glassysteme, aufklappbare, abgedichtete Glassysteme und eingebaute aerodynamische Sockelbaugruppen, die den Luftstrom effizienter über die Lampe leiten.

Drei luftgekühlte Reflektorausführungen

Die folgenden Abbildungen zeigen, wie kühle Luft über die Lampe strömt, einen Teil der Wärmeenergie aufnimmt und abtransportiert wird. Der Luftstrom wird mit Hilfe von Inline-Ventilatoren und Kanälen erzeugt (NICHT abgebildet).
 

Cool Tubes


Cool Tubes sind die schlanksten und minimalistischsten luftgekühlten Leuchten. Die Lampe ist in einem Glaszylinder (entweder 6" oder 8" Durchmesser - 15,24 oder 20,32 cm) untergebracht - einige haben einen kleinen Reflektor, der das Licht nach unten strahlt, andere haben keinen Reflektor (für vertikales Wachstum, bei dem die Pflanzen in einem Winkel von 360 Grad um die Lampe herum stehen und von der Seite beleuchtet werden, anstatt von oben) Cool Tubes sind ideal für enge Räume und Lampen mit niedrigerer Leistung (250 W bis 600 W).

 
Cool Tube Reflektor Horizontal montiert
 

Horizontal montiert


Dies ist die gebräuchlichste Form des luftgekühlten Reflektors. Die Leuchte ist horizontal in einem Metallgehäuse mit einer abnehmbaren Glasscheibe unter der Leuchte untergebracht. Übliche Größen sind 6 ", 8 " und 10 " (15,24 cm, 20,32 cm, 25,40 cm) für Zu- und Abluft. Einige Designs haben einen einzigen Ausgang an der Oberseite der Haube und nicht an beiden Seiten. Zwei Anschlüsse (einer für die Eingangsluft und einer für die Ausgangsluft) bieten dem Züchter mehr Kontrolle darüber, ob die Kühlluft angesaugt wird - besonders nützlich, wenn Sie in einer mit CO2 angereicherten Umgebung wachsen. Achten Bitte auf die Schnellspanner an der Glasscheibe und od die Dichtungen fest sitzen nur so ereichst du eine optimale Kühlleistung.

 
coolshade reflektor
 

Vertikal montiert


Eine relative Neuheit auf dem Markt - die NDL & MH Lampen vertikal in einem großen, reflektierenden Gehäuse mit einer Glasscheibe darunter zu montiert. Diese Konstruktion zielt darauf ab, die Tatsache auszunutzen, dass direkt unter einer vertikal montierten-Lampe weniger Strahlungswärme vorhanden ist als unter einer horizontal montierten Lampe. Die entweichende Wärme wird nach oben in die Entlüftungskammer geleitet.

 
cool Top Rreflektor
 

Was du tun solltest

Verwende isolierte Leitungen, um die heiße Luft abzuführen. Dadurch wird die Effizienz deiner Kühlung drastisch erhöht. In den Wintermonaten leiten viele Züchter die verbrauchte Wärme in die Wohnbereiche ihrer Häuser um und sparen so Energiekosten im Haushalt.

Halte deine Leitung so gerade wie möglich mit minimalen Biegungen.

Verwenden die kühlste Luft, die du für die Kühlung verwenden kannst!.  Die Verwendung von Luft bei Gartentemperatur hat wenig Wirkung. Nehme stattdessen einen Einlass aus einem kühlen Raum oder eine Lüftung in einer schattigen Wand.

- Messe die Temperatur an der Blatoberfläche deiner Pflanzen mit einem Infrarot-Thermometer. Die ideale Temperatur für eine optimale Photosynthese für mehr Pflanzenarten liegt bei ca. 75 bis 79 ° F (25 bis 26 ° C) in einer nicht CO2-ergänzenden Umgebung (etwas höher - ca. 82 ° F / 28 ° C) mit CO2-Anreicherung bis zu 1.350 PPM).

Denke  daran, dass die Annäherung der Lampe an deine Pflanze ihren Fußabdruck (Lichtausbreitung) verringert, also achte darauf, die Lichtverhältnisse an den Rändern deines Zuchtraumes zu messen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend sind.
 

Was du nicht tun solltest

- Mehr als zwei Leuchten in Reihe schalten. Es ist besser, einen breiten 12 "-Kanal (auch "Stamm" genannt) mit kühler Luft einzubringen und mit T-Stücken und Reduzierstücken separate Kühllufteinlässe in jeden Reflektor abzutrennen.

Den passenden Cool Tube Reflektor findest du in der Kategorie Reflektoren
zurück zu: Growguide