Unterflurbewässerung & Tröpfchen-Bewässerung


Diese Art der Bewässerung wurde in Südeuropa entwickelt und ist deshalb besonders in diesem Gebiet sehr stark verbreitet. Seit einigen Jahrzehnten findet dieses Verfahren aber auch in Mitteleuropa im gewerblichen Gartenbau unter Folie oder Glas, im Weinanbau und nicht zuletzt auch in kommunalen Parkanlagen und im privaten Hausgarten immer mehr Anwendung. Wesentliche Vorteile der Unterflur- bzw. Tröpfchenbewässerung sind Zeitersparnis und Ökologie (geringerer Wasserverbrauch).

Unterflurbewässerung  & Tröpfchen-Bewässerung

Tröpfchenbewässerung

Bei der Tröpfchenbewässerung werden (meistens unterirdisch) Schläuche bzw. Rohre eingesetzt, in denen in regelmäßigen Abständen Auslässe angebracht sind. Über diese Öffnungen werden in ca. 10cm Bodentiefe geringe Wassermengen (Tröpfchen) an das umliegende Erdreich und die dort befindlichen Pflanzen abgegeben.

Mit diesem Verfahren ist es möglich, die Wasserzufuhr exakt auf die Pflanzen abzustimmen und – da nur die Wurzeln benetzt werden - Verdunstungsverluste zu vermeiden. Auch die gleichzeitige Zufuhr von flüssigen Düngemitteln bietet sich an, jedoch können dadurch Schläuche und Tropfer leichter verstopfen.

Vorgeschaltete Filter können diesen Nachteil jedoch teilweise ausgleichen. Bedenken, das Schmutz ins Innere des Rohres gelangen kann, muss man nicht haben, denn eine selbstschließende Membran verhindert dies (zumindest bei guten Markenprodukten wie Gardena usw.). Angeschlossen werden die Schläuche oder Rohre an einen Wasserhahn, eine Regentonne, Zisterne o.ä.
 

Tropfschläuche

Tropfschläuche oder –rohre eignen sich besonders für große Flächen mit regelmäßigen Pflanzabständen. Sie werden deshalb bevorzugt bei Hecken, Gemüsebeeten, Randbepflanzungen u.ä. eingesetzt.

Der Einsatz von Tropfschläuchen oberhalb des Erdbodens ist ebenfalls möglich. In diesem Fall werden die durch ihre erdbraune Farbe unauffälligen Schläuche einfach auf den Boden zwischen den Pflanzen und Sträuchern ausgelegt. Die Verlegung ist einfach und problemlos und bietet sich besonders an für bestehende, angelegte Gärten und für Gärten mit ungünstigem Zuschnitt.
zurück zu: Gartenbewässerung